Newsarchiv

Neue Termine für Joschies Küchentipps

Eingestellt am 12.06.2017

Lohff‘s hauseigener Koch Joschie gibt praktische Tipps für die Zubereitung einfacher Küchen-Basics. Bei ihm lernen Jung und Alt die Herstellung von Brühen, Fonds und Dressings. Wie man frische und leckere Saucen zubereitet oder schmackhafte Pestos anrührt, verrät er am 22. September um 18 Uhr in der Filiale Am Dreilingsberg. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es nun zusätzlich noch zwei weitere Termine im November 2017 und Februar 2018. Hier gehts zur Anmeldung.  

Hoffest bei Lohff's - Impressionen

Eingestellt am 29.05.2017

Sonnenschein, Gutes vom Grill und fröhliche Gesichter: Am vergangenen Samstag, den 27. Mai, haben wir wieder unser Hoffest bei Lohff's gefeiert. Neben dem leckeren All-you-can-eat-Grill-Buffet konnten die Besucher sich beim Workshop mit unserem Willi anschauen, wie man fachmännisch ein Lamm zerlegt oder die eigene Bratwurst mit der richtigen Würzmischung zubereitet. Ein paar Impressionen:

Sie sind eingeladen! Das Hoffest der Fleischerei Lohff

Eingestellt am 25.04.2017

Hoffest 2017 Am 27. Mai ist es wieder soweit! Von 10 bis 18 Uhr öffnen wir unsere Tore und laden Sie herzlich zu unserem sommerlichen Hoffest ein.  Auch dieses Jahr gibt es Köstlichkeiten vom Grill, schöne Musik und ein tolles Rahmenprogramm. Auf unserem Hoffest erhalten Sie auf einen Schlag Einblicke in unterschiedliche Bereiche des Fleischerhandwerks und erfahren mehr über Herkunft, Produktion und Zubereitung. Für Ihr leibliches Wohl hat unser Team gesorgt: neben einem „All-you-can-eat“ für 14,95 € gibt es leckeres Bier und erfrischende Soft-Getränke. Bei schöner Musik möchten wir den Tag mit Ihnen feiern und genießen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Auf einen Blick Was:     Hoffest der Fleischerei Lohff Wann:   27. Mai 2017, 10 bis 18 Uhr Wo:      Vorderreihe 19, 23570 Lübeck-Travemünde   Programm 10:30 Uhr      Präsentation: Lamm zerlegen 12:00 Uhr      Bratwurst selber machen 14:00 Uhr      Catering-Präsentation: Fingerfood & Salate 16:00 Uhr      Do it yourself:Jubiläums–Mettwurs  

Frühlingszeit = Workshopzeit bei Lohff's

Eingestellt am 24.04.2017

Der Mai steht vor der Tür und damit gehen auch die nächsten Workshops bei Lohff's an den Start. Bereits ausgebucht sind die beiden Workshops  "Joschies Küchentipps" und "Travemünder Steaktage" am 5. und 8. Mai. "Wir mussten sogar einen zweiten Termin für den Zerlege- und Steakworkshop einrichten", sagt Christian Lohff. "Etwa 18 Teilnehmer kommen nun am 8. und am 9. Mai zu uns. Wir freuen uns über das rege Interesse an unserem Handwerk." Ein Hinweis an alle Interessierten: "Unsere Workshops können auch individuell von größeren Gruppen gebucht werden, sprechen Sie uns einfach direkt an: 04502 - 23 03." Weitere Workshoptermine für 2017: Bratwurstworkshop am 14. Juli um 12 Uhr in der Filiale in der Vorderreihe. Joschie‘s Küchentipp für Jedermann am 22. September um 19 Uhr in der Filiale Am Dreilingsberg. Travemünder Steaktage am 03. November um 16 Uhr in der Filiale in der Vorderreihe. Jagd- und Wildworkshop 11. November 2017 in der Filiale in der Vorderreihe. Mehr zur den Workshops finden Sie hier: Workshops  

Praktikant bei Lohff's

Eingestellt am 10.03.2017

Fleischer sind die Rockstars von morgen – das findet auch unser Praktikant Lennart, der seit Anfang März bei uns mit anpackt und viele spannende Eindrücke über das Fleischerhandwerk sammelt. Lennart ist 14 Jahre alt und Schüler an der Penski Schule in Lübeck. Er ist durch die Videos der Kampagne „Ausbildung im Fleischerhandwerk - Anders als du denkst“ vom Deutschen Fleischer-Verband auf den Beruf des Fleischers aufmerksam geworden. Das Ziel der Kampagne ist es, jungen Leuten zu zeigen, was Berufe im Fleischerhandwerk alles Spannendes zu bieten haben: Im Fall von Lennart wurde dieses Ziel bereits erreicht. Für ihn ist das Spannende an dem Beruf des Fleischers die praktische Arbeit und große Vielfalt. Interessant findet er vor allem die unterschiedlichen Facetten des Berufs – von Genussprofi bis Verkaufstalent – als Fleischer wird einem nie langweilig. Mehr Infos zur Kampagne des Deutschen Fleischer-Verbands finden Sie hier: http://www.fleischerberufe.de/ Nach seinem Praktikum wird Lennart einen Bericht über seine Erfahrungen in unserem Betrieb schreiben. Was er gelernt hat und was ihm besonders gut gefällt, lesen Sie in ein paar Wochen dann an dieser Stelle. Wir freuen uns, dass Lennart sein Schüler Praktikum bei uns absolviert!  

Schnitzelwochen im Februar

Eingestellt am 07.02.2017

Am 13. Februar starten unsere Schnitzelwochen mit leckeren Menüs rund um den panierten Leckerbissen. Für nur 7.45 Euro gibt es eines von drei Schnitzelgerichten mit verschiedenen Beilagen und schmackhaften Soßen. Für 1.50 Euro gibt es ein Getränk eurer Wahl dazu. Besonders hungrige dürfen sich auf das XL-Schnitzel wahlweise mit Zigeuner- oder Jägersoße freuen. Ein Knusperschnitzel aus Hähnchenfilet darf natürlich auch nicht fehlen und selbstverständlich findet sich auch das klassische Schnitzel Wiener Art auf der Karte – mit Beilagen und Soße nach Wahl. Ganze zwei Wochen habt Ihr die Möglichkeit, euch in unserer Filiale am Dreilingsberg durch die schnitzeligen Menüs zu schlemmen. Wir wünschen guten Appetit!

Lohff’s Küchenumbau - Zwischenstand

Eingestellt am 27.01.2017

  Unser Küchenumbau in der Vorderreihe läuft auf Hochtouren. Der Estrich ist gelegt, der neue Fußboden und die Fliesen werden in den kommenden Tagen eingebaut.  Aufgrund des Umbaus können derzeit keine warmen Mahlzeiten zubereitet werden. Unsere heiße Theke bleibt jedoch nicht ganz kalt: Während der Umbauzeit haben wir zwei leckere Suppen im Angebot. Für alle, die nicht auf eine warme Mahlzeit verzichten möchten, steht unser Team in der Filiale Am Dreilingsberg wie gewohnt mit unserem Mittagstisch bereit. Damit wirklich alles sitzt und seinen Platz findet, verschieben wir die Neueröffnung der Küche noch einige Tage nach hinten. Ab dem 6. Februar schwingen wir in der Vorderreihe wieder den Kochlöffel und bestücken die heiße Theke mit einer Vielzahl neuer Köstlichkeiten. Das Ladengeschäft bleibt wie gehabt geöffnet.

Heiße Theke Lohff: Umbau in der Vorderreihe

Eingestellt am 13.01.2017

Vom 16. Januar bis 1. Februar 2017 bleibt unsere Heiße Theke in der Vorderreihe kalt. Das Ladengeschäft bleibt wie gehabt geöffnet. Grund ist ein dringend notwendiger Umbau: Wir vergrößern unsere Küche, um unsere Kunden auch weiterhin mit bester Qualität verwöhnen zu können und der großen Nachfrage unseres Catering-Angebots gerecht zu werden. Kommen Sie gerne in unsere Filiale Am Dreilingsberg. Dort bieten wir Ihnen wie gewohnt von 10:30 bis 17:00 Uhr unser leckeres Mittagsangebot an.   

Erster Jagd- und Wildworkshop der Fleischerei Lohff

Eingestellt am 11.01.2017

Der erste Jagd- und Wild-Workshop der Fleischerei Lohff war ein voller Erfolg. Am 07. Januar schauten insgesamt 14 Teilnehmer, darunter auch zwei Jäger und zwei Jagdanwärter, dem Fleischermeister über die Schulter. Ein ganzes Wildschwein und ein Reh wurden in einzelne Teilstücke zerlegt und unter die Lupe genommen. Dabei war die handwerkliche Expertise, vor allem für die weidmännischen Teilnehmer der harmonischen Runde, von großem Interesse.  „Wir freuen uns über den regen Austausch“, sagt Fleischermeister Christian Lohff. „Kulinarische Tipps zur Zubereitung von Wildfleisch, ein paar Einblicke in das Regelwerk der Jagd – es war für jeden etwas dabei.“ Abschließend wurden die Teilstücke beim gemütlichen Wild-Grillen zubereitet und gemeinsam verköstigt.

Travemünder Neujahrsangrillen

Eingestellt am 21.12.2016

Es ist das Highlight der Lohff’schen Wildsaison: Das erste Travemünder Neujahrsangrillen am 7. Januar 2017 im Hof der Fleischerei in der Vorderreihe. Wir grillen auch im Winter –warum denn nicht? Auf den Grill kommt fettarmes, eiweißreiches Wildbret. Für 14,90 Euro können sich unsere Gäste von 11 bis 14 Uhr durch Reh, Wildschwein & Co. probieren. Darüber hinaus können besonders Wilde am exklusiven Wildworkshop teilnehmen. Ab 10:30 zeigen Fleischermeister und Jäger wie man Reh & Co. fachmännisch zerlegt und stehen für Fragen rund um das Thema Wild zur Verfügung. Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Travemünder Steaktage – Wieder mal gut was los bei Lohff‘s

Eingestellt am 02.12.2016

Man sollte meinen, dass die meisten Menschen Ende November eher an Gänsekeule und Schweinebraten als an Steak denken. Weit gefehlt: Zum Steakseminar, das ursprünglich nur am 22. November stattfindet sollte, meldeten sich so viele Personen an, dass Lohffs kurzerhand beschlossen, zwei Zusatztermine anzubieten. „Mit einem solchen Andrang auf unser Steakseminar haben wir ehrlich gesagt gar nicht gerechnet“, freute sich Christian Lohff, der die Travemünder Steaktage gemeinsam mit seinem Bruder Martin zum sechsten Mal veranstaltet. Am 22. und 29. November erfuhren bereits 25 Teilnehmer alles, was es über Auswahl, Vorbereitung wie auch Zubereitung des perfekten Steaks zu wissen gibt. „Erstaunlicherweise war das Zerlegen der Rinderhälfte für viele interessanter als die anschließende Zubereitung und Verkostung“, weiß Martin Lohff, der den Teilnehmern erklärte, wo welches Fleischstück am Rind zu finden ist. Heute am 2. Dezember haben nochmals 16 Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fragen rund ums Thema Steakgenuss beantworten zu lassen. „Man darf gespannt sein, wie viele Liebhaber das Hüftsteak am heutigen Tag findet“, schließt Lohff. Die nächsten Steakseminare finden am 8. Mai und 3. November 2017 statt. Bei dem Andrang heißt es wohl, wer zuerst kommt, grillt zuerst. Also: Termin vormerken und anmelden.

Nicht mehr lange...

Eingestellt am 10.11.2016

Denken Sie daran, dass Sie Ihr Weihnachtsmenü schon ab Ende November bei uns vorbestellen können. Sollten Sie noch unentschlossen sein, beraten wir Sie gerne.

Wilder Winter

Eingestellt am 02.11.2016

Wild wird immer beliebter. Kein Wunder, handelt es sich doch um ein regionales und nachhaltiges Produkt, das zudem gut schmeckt und gesund ist. Wildbret gehört zu den eiweißreichsten Fleischarten und ist dabei sehr cholesterinarm. Diesen Winter gibt es bei der Fleischerei Lohff viele Aktionen nach dem Motto „Wild auf Wild“. Neben wöchentlich wechselnden Wildprodukten von Hirschschinken über Wildschaschlik bis hin zur Wildschweinkeule, können Kunden wie auch Interessierte die Wintermonate über nützliche Zubereitungstipps für Wildschwein und Co – je nachdem, was vorhanden ist – erhalten. Fleischermeister und Jäger erklären im Rahmen von Jagd- und Wildworkshops Zerlegetechniken und informieren über die Besonderheiten des Jagens. Zu Beginn des neuen Jahres wartet im Januar dann das Highlight der Lohff’schen Wildsaison: Das erste Travemünder Neujahrsangrillen. Weitere Infos folgen in Kürze. Die Angebote in der Wildsaison Oktober - Januar: wöchentlich wechselndes Wildangebot An den Weihnachtsfeiertagen: Traditionelle Weihnachtsgans  7. Januar 2017:10:30 Uhr Zerlegeworkshop rund ums Wild ab 11 Uhr Erstes Travemünder Neujahrsangrillen Januar: Angebot Wildes Grillpaket  

Ihre Traumhochzeit in der Eventlocation „Mein Forsthaus“

Eingestellt am 24.10.2016

Bereits zum zweiten Mal öffnet „Mein Forsthaus“ am 29. und 30. Oktober seine Türen für die Hochzeitsmesse „Hochzeit im Forsthaus“. Von jeweils 11 bis 17 Uhr können sich zukünftige Bräute und Bräutigame von den Vorzügen einer Hochzeit im Grünen überzeugen.  Veranstaltet wird die Messe von „Lübeck Catering“. In entspannter Atmosphäre präsentieren 15 Aussteller die neusten Trends in Sachen Hochzeit, wie Brautmoden, Fotografie, Einladungskarten-Designs oder Brautschmuck. Das Besondere: Die Messe findet an dem Ort statt, an dem die Messegäste auch ihre Traumhochzeit feiern können. Durch seine Lage bietet das Forsthaus unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Nach freier Trauung im Park und Kuchentafel im Garten, kann die Hochzeitsgesellschaft in der liebevoll ausgebauten Scheune die Nacht zum Tag machen. Den Vorstellungen sind kaum Grenzen gesetzt. Übrigens: Auch im Winter ist das Forsthaus ein wirklich zauberhafter Ort, um zu heiraten. Für die Gesamtorganisation von Hochzeiten ist das Team von „Lübeck Catering“ der richtige Ansprechpartner auf der Messe. An beiden Tagen wird es um 13 und 15 Uhr eine Brautmodenschau geben, in der die neuesten Brautmodentrends präsentiert werden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. So wird es im Gastraum „Tenne“ selbstgebackenen Kuchen, Kaffeespezialitäten sowie kleine Snacks geben. Wir laden Sie herzlich ein, sich inspirieren zu lassen. Der Eintritt zur Messe inkl. Brautmodenschau und kulinarischer Kostproben ist frei.  „Lübeck Catering“ ist eine Kooperation von der Fleischerei Lohff und der Eventagentur farcecrew events. Zusammen betreiben sie seit Juni 2015 die Eventlocation „Mein Forsthaus“.  

Zum fünften Mal in Folge ausgezeichnet: Besondere Ausbildungsleistung bei Lohff

Eingestellt am 19.10.2016

Auch in diesem Jahr ist die Fleischerei Lohff von der Handwerkskammer Lübeck für besondere Ausbildungsleistungen ausgeziechnet worden. Mit guter Ausbildung  den Qualitätsstandard im Fleischerhandwerk sichern, dafür steht die Fleischerei Lohff seit vielen Jahren. "Bei uns sind in der Regel Auszubildende in allen Lehrjahren vertreten," so Christian Lohff, der auch als schleswig-holsteinischer Landeslehrlingswart tätig ist.  

Wir gratulieren den glücklichen Gewinnern

Eingestellt am 29.09.2016

Gestern fand der Leistungswettbewerb der Landesverbände Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern in Hamburg statt. Max Steffen aus Muxall wurde Erster unter den Fleischern und Nadine Klupp aus Kiel belegte als beste Fachverkäuferin den ersten Platz. Hier ein paar Eindrücke.

Voll im Trend – Es wird wild in der Fleischerei Lohff

Eingestellt am 28.09.2016

Mehr und mehr Menschen interessieren sich fürs Jagen. Auch oder besonders unter Frauen erfreut sich das Waidwerk immer größerer Beliebtheit. Die Zahl der angehenden Jägerinnen liegt derzeit bereits bei 20 Prozent. In den 1980er Jahren waren es lediglich 5 Prozent. Jagen ist das Eine, Essen das Andere: Laut einer aktuellen Statistik des Deutschen Jagdverbandes, kurz DJV, wurden in Deutschland etwa 24.400 Tonnen heimisches Wildbret von Wildschwein, Hirsch und Reh in der Jagdsaison 2014/15 verspeist. Das sind fast 950 Tonnen mehr als im Vorjahr. Das besondere Wilderlebnis Diesem Trend folgend bietet die Fleischerei Lohff mit Beginn der diesjährigen Jagdsaison von Anfang Oktober bis Ende Januar viele Aktionen nach dem Motto „Wild auf Wild“ an. Neben wöchentlich wechselnden Wildprodukten von Hirschschinken über Wildschaschlik bis hin zur Wildschweinkeule, können Kunden wie auch Interessierte die Wintermonate über nützliche Zubereitungstipps für Wildschwein und Co – je nachdem, was vorhanden ist – erhalten. Fleischermeister und Jäger erklären im Rahmen von Jagd- und Wildworkshops Zerlegetechniken und informieren über die Besonderheiten des Jagens. Zu Beginn des neuen Jahres wartet im Januar dann das Highlight der Lohff’schen Wildsaison: Das erste Travemünder Neujahrsangrillen.  Neben dem Grillen können sich Interessierte auch an diesem Termin in die ganz eigene Welt des Jagens und Zerlegens einführen lassen. Die Angebote in der Wildsaison Oktober - Januar: wöchentlich wechselndes Wildangebot An den Weihnachtsfeiertagen: Traditionelle Weihnachtsgans  7. Januar 2017:10:30 Uhr Zerlegeworkshop rund ums Wild ab 11 Uhr Erstes Travemünder Neujahrsangrillen Januar: Angebot Wildes Grillpaket

Bayrische Weißwurst trifft Holsteiner Katenschinken

Eingestellt am 12.09.2016

Vom 19. September bis 1. Oktober machen Grillhaxe und frischer Fleischkäse dem Original Holsteiner Katenschinken Konkurrenz. Passend zum Münchner Oktoberfest lockt die Fleischerei Lohff’s seine Kunden mit traditionell bayrischen Angeboten. Neben den altbekannten Köstlichkeiten bietet das Travemünder Traditionsgeschäft von der Weißwurst über die Spanferkel-Keule bis hin zum Regensburger Würstchen alles an, was das Herz eines echten norddeutschen Bayers höher schlagen lässt. Darüber hinaus können sich die Wildliebhaber unter Lohff‘s Kunden auf Wildgulasch aus Reh und Wildschwein freuen.

Jetzt neu: Das Fleischer-Quiz

Eingestellt am 09.06.2016

Jetzt neu: Das Fleischer-Quiz Das deutsche Fleischerhandwerk bietet mit 1.500 Wurstsorten eine riesige Vielfalt an regionalen Spezialitäten. Darunter befinden sich auch wahre kulinarische Exoten. Was ist eine Bregenwurst? Ist im Bärenschinken wirklich Bär drin? Und welche Städte sind für ihre Spezialitäten bekannt? Unter unserer Rubrik Ausbildung können kleine und große Fleischmeister ihr Wissen testen.

Schwoof auf dem Hof

Eingestellt am 06.05.2016

Was passte besser zu diesem Wetter als gemeinsam Grillen? Nichts – das fanden auch die vielen Menschen, die am 5. Mai zu unserem Hoffest kamen. Es gab Köstlichkeiten direkt aus dem Geschäft auf den Grill und Musik. Vor allem die Workshops rund um das Fleischerhandwerk fanden Zuspruch: bis zu 50 Interessierte kamen jeweils zu den einzelnen Aktionen wie Rinderkeule zerlegen, Mettwurst oder Grillwurst selber machen sowie zu den Catering Präsentationen.

Fix was los - Im Hof bei Lohff!

Eingestellt am 06.04.2016

Am 5. Mai lädt die Fleischerei Lohff zum Hoffest ein! Auf dem Programm stehen unter anderem eine Produktionsbesichtigung, Rinderkeule zerlegen, Mettwurst oder Grillwurst zum selber machen und exklusive Catering Präsentationen. Genießen Sie Köstlichkeiten vom Grill und kühle Getränke bei lockerer Live-Musik. Kommen Sie vorbei, um 10 Uhr geht es los! Programm: 10.30 Uhr: Präsentation – Rinderkeule fein zerlegen 11.30 Uhr: Catering-Präsentation : Fingerfood für zu Hause 12.30 Uhr: Do it yourself: Lohff’s Grillwurst selber füllen 13.30 Uhr: Catering-Präsentation : Gesunde Küche für das Abendbrot: Schnell und lecker zugleich 14.30 Uhr: Do it yourself: Mettwurst– Angebot 400g für 6,00 Euro 16.00 Uhr: Do it yourself: Traditionsküche Rollbraten. Wir freuen uns auf Sie!

Echtes Handwerk erleben

Eingestellt am 18.03.2016

Wie bereitet man eigentlich ein Steak richtig zu? So, dass es noch schön saftig ist? Welches Steak schmeckt am besten? Muss es immer Filet sein oder gibt es leckere Alternativen? Und welches Fleischstück befindet sich eigentlich wo am Rind? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bekamen 18 Teilnehmer beim Steakseminar der Fleischerei Lohff. Natürlich durfte am Ende auch gebraten und probiert werden. Aber zuerst ging es in die Produktion zum Zerlegen. „Ganz schön groß, so ein Rinderhinterviertel“, staunt ein junger Mann, als die Teilnehmer um den großen Zerlegetisch stehen. Mit geschickten und routinierten Handgriffen beginnt Martin Lohff, die sogenannte Rinderpistole zu zerlegen. Zu jedem Teilstück erklärt er, was man daraus herstellen kann, zum Beispiel Tafelspitz, Braten, Roastbeef, Suppenfleisch oder Gulasch. „Das ist echtes Handwerk“, nickt ein älterer Teilnehmer anerkennend. Christian Lohff stimmt ihm zu: „Ja, das Zerlegen ist natürlich auch Hauptteil der Ausbildung unserer Azubis. Das muss sitzen!“ Während sein Bruder die einzelnen Stücke von der Keule trennt und die Knochen auslöst, beantwortet Christian Lohff die Fragen der Teilnehmer. „Ich habe mal ein Steak gekauft, das war nicht vom Fleischer und es schmeckte nicht so gut und war gar nicht zart. Aber warum?“ will eine ältere Dame wissen. „Das kann an der fehlenden Reifezeit liegen“, meint Lohff. „Bei uns reift das Fleisch sechs bis acht Wochen, denn nur so wird es zart und bekommt seinen leckeren Geschmack. Diese Zeit bekommt Fleisch aus dem Supermarkt meist nicht. Wir werden den Unterschied von frischem und gereiftem Fleisch nachher beim Braten sehen und schmecken“, verspricht er. Nachhaltig und regional Die Fleischerei Lohff bezieht ihr Fleisch von einem Landwirt aus der Ivendorf bei Travemünde. „Wir haben die Limousin-Rinder schon vor 25 Jahren für uns entdeckt und können uns keine bessere Rasse für unsere Produkte vorstellen“, schwärmt Christian Lohff. „Die Rinder sind viel draußen, haben tolles feinfaseriges Fleisch, ganz leicht marmoriert und nicht zu fett. Wir wissen, wo sie herkommen und wo sie geschlachtet werden. Uns ist wichtig, die regionalen Strukturen zu unterstützen und dabei Top-Qualität zu bekommen.“ (Aus der Region ,für die Region) Inzwischen hat Martin Lohff das Rinderhinterviertel fertig zerlegt. Er zeigt den Teilnehmern die Teilstücke, aus denen Steaks geschnitten werden: Filet, Rumpsteak, Hüftsteak, Rib-Eye oder T-Bone. „In den USA gibt es ganz andere Schnittmuster“, erklärt er. „Die Art und Weise, wie wir hier in Deutschland zerlegen ist besonders, nach DFV-Schnittführung. Natürlich können wir auf Bestellung auch alle Sonderwünsche erfüllen.“ Filet oder Hüfte? Nach dem interessanten theoretischen Teil sind alle Teilnehmer nun gespannt auf die Praxis – und hungrig! Gemeinsam fährt man zur Filiale am Dreilingsberg, wo der gemütliche und kulinarische Teil des Abends beginnt. Hier wird nun endlich gebraten und verkostet. Christian Lohff brät als erstes in einer Pfanne drei Steaks aus acht Wochen gereiftem Fleisch und in einer anderen Pfanne drei Steaks von dem Fleisch, was Martin Lohff gerade frisch aus dem Hinterviertel geschnitten hat. Alle sind sich einig: Das gereifte Fleisch ist viel zarter und geschmackvoller. Dann werden Filet und Hüftsteak verglichen. „Ich liebe Filet“, verrät ein Teilnehmer, „aber ich bin überrascht, wie lecker das Hüftsteak ist! Ich könnte mir gut vorstellen, das auch mal auf den Grill zu werfen.“ Dann geht es aber wirklich los. Und so brutzeln und braten die Teilnehmer gemeinsam ihre Steaks, dazu kann man sich am Salat- und Getränkebüffet bedienen. In geselliger Runde klingt der Abend aus. Eine rundum gelungene Veranstaltung, sind sich alle einig. Und vor allem eins: lecker! „Wir freuen uns über das Interesse an unseren Veranstaltungen“, so Lohff. „Es zeigt, dass die Verbraucher aufmerksam und neugierig sind. Sie wollen wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen und wie sie verarbeitet werden.“ Das nächste Steakseminar findet übrigens am 22. November statt, Anmeldung im Laden oder hier.

Schinken salzen bei Lohff’s

Eingestellt am 12.02.2016

Teja, sechs Jahre alt, und Kian, neun Jahre alt, schauen neugierig in den großen Salztrog. Sie sind zwei der 15 Teilnehmer des Workshops „Schinken salzen“ in den Produktionsräumen der Fleischerei Lohff. „Ordentlich einmassieren“, erklärt Fleischermeister Martin Lohff und zeigt den beiden Brüdern die richtigen Handgriffe, um den etwa 12 Kilo schwere Schinken einzusalzen. Die Jungs machen sich ans Werk. Schinken salzen hat bei der Fleischerei Lohff Tradition. Seit 1873 wird hier der Holsteiner Katenschinken hergestellt. „Bei unseren Workshops zeigen wir, wie das Handwerk funktioniert“, erzählt Geschäftsführer Christian Lohff. „Die Teilnehmer suchen sich einen Schinken aus und salzen ihn selbst bei uns ein.“ Drei Wochen lang wird das Fleisch anschließend von den Mitarbeitern der Fleischerei Lohff per Hand weiter gesalzen. Anschließend kommt das Stück eine Woche lang in ein Lakebad. Nach einem Reifeprozess von drei bis vier Wochen wird der Schinken geräuchert und hängt dann nochmals ca. 12 Wochen in der über 120 Jahre alten Räucherkammer. Anfang Mai können die Workshop-Teilnehmer schließlich ihren Schinken abholen. Die Großeltern von Teja und Kian kommen bereits das zweite Jahr in Folge. „Unsere Enkel sollen wissen, woher der Schinken auf dem Abendbrottisch kommt. Das ist eine tolle Sache“, freuen sie sich. „Der Schinken wird hinterher an unsere ganze Familie verteilt. Da haben alle etwas davon.“ Die Gebrüder Lohff geben ausführlich und unterhaltsam Auskunft über die Spezialität hier aus dem Norden. „Das besondere an der Schinkenherstellung ist, dass es immer eine regionale Komponente gibt, die man nirgendwo sonst findet“, erklärt Christian Lohff. „Das macht jede Schinkenart zu einem Unikat.“ Durch das einzigartige Klima in Schleswig Holstein bekommt der Katenschinken seinen herb-frischen Geschmack. Die Workshops zum Schinken salzen finden das ganze Jahr über statt. Anmeldung hier. Fleischermeister Martin Lohff (links) und die Brüder Teja (6 Jahre) und Kian (9 Jahre) beim Schinken salzen.

Neue leckere Catering-Angebote für Ihre Konfirmation

Eingestellt am 13.01.2016

Alles Gute für einen gesegneten Appetit.Entdecken Sie unser reichhaltiges Verwöhn-Angebot: Ausgesuchte Büffets, leckere Menüs, Braten-Komplettangebote und fein arrangierte Platten. Wir haben Zeit für Sie und beraten Sie gerne und kompetent Laden Sie sich hier unseren aktuellen Konfirmationsflyer herunter!

Unsere Termine für die Travemünder Steaktage 2016 steht fest!

Eingestellt am 04.01.2016

Von der Auswahl und Vorbereitung des Fleischstücks mit dem Fleischermeister bis zur perfekten Zubereitung. Erleben Sie den perfekten Steakgenuss! Nächste Termine: 15. März 2016 (ausgebucht) 22. November 2016 Melden Sie sich hier an.

Unsere Termine für die Holsteiner Katenschinkenherstellung 2016 stehen fest!

Eingestellt am 10.12.2015

Auch 2016 findet wieder unsere allseits beliebte Holsteiner Kateschinkenherstellung statt. Termine: Einsalzen - am 10.02.2016 um 15 Uhr in unserem Geschäft in der Vorderreihe 19 in Travemünde Schinken aus dem Rauch holen - am 04.05.2016 » Jetzt informieren und anmelden

Bundesleistungswettbewerb der Fleischerjugend 2015

Eingestellt am 20.11.2015

Frankfurt am Main, 19. November 2015. Am 16. und 17. November war die Berufsbildungsstätte Travemünde der Handwerkskammer Lübeck Austragungsort des Bundesleistungswettbewerbs der Fleischerjugend 2015. In diesem Wettbewerb zeigten die besten Nachwuchskräfte aus den Ausbildungsberufen Fleischer/Fleischerin und Fleischerei-Fachverkäufer/Fleischerei-Fachverkäuferin ihr ganzes Können in insgesamt 17, für ihre handwerkliche Ausbildung typischen, Disziplinen. Erste Bundessiegerin der Fleischerei-Fachverkäuferinnen wurde die 25-jährige Julia Tappe aus Kehl in Baden-Württemberg. Ihr Ausbildungsbetrieb war das Edeka Center Offenburg. Felix Eberhardt (20) aus Hessen sicherte sich den Rang des ersten Bundessiegers der Fleischer. Er wurde im SB-Union Großmarkt in Kassel ausgebildet. Zweite Bundessieger wurden der 20-jährige Fleischer Florian Wollmann aus Bayern sowie der Fachverkäufer Hendrik Volker Süß (26) aus Bremen. Wollmann wurde im elterlichen Unternehmen, der Metzgerei Wollmann in Augsburg, Süß im Combi-Verbrauchermarkt Bremen ausgebildet. Die dritten Ränge belegten die Fachverkäuferin Jasmin Kulke (19) aus Varrel in Niedersachsen sowie der 21-jährige Fleischer Marcel Stephan aus Könnern in Sachsen-Anhalt. Stephan erhielt seine Ausbildung in der Bauerngut Fleisch- und Wurstwaren GmbH, Kulke in der Fleischerei Kollhorst in Varrel. Die Siegerinnen und Sieger des Bundesleistungswettbewerbes der Fleischerjugend 2015: Marcel Stephan, Florian Wollmann, Felix Eberhardt, Julia Tappe, Hendrik Volker Süß und Jasmin Kulke (v.l.n.r.) Foto: HELGE NORMANN

Angebote zur Weihnachtszeit

Eingestellt am 02.11.2015

Backofenfertig vorbereitete Weihnachtsbraten! Servierfertige Menü-Vielfalt:Schmackhaft ofenfertig vorbereitet in unserer guten Küche – nur noch zu erwärmen oder zum Fertigbraten! Aus der Region – für die Region! Unser Flyer zum herunterladen (1,4 MiB) Herunterladen

Travemünder Steaktage – Steakseminar am 24.11.2015

Eingestellt am 02.10.2015

Lernen von den Profis: Von der Auswahl und Vorbereitung des Fleischstücks mit dem Fleischermeister bis zur perfekten Zubereitung mit den Gebrüdern Lohff. Erleben Sie den perfekten Steakgenuss! Unsere Steakfibel zum herunterladen (3,9 MiB) Herunterladen Travemünder Steaktage

Gütesiegel

Eingestellt am 08.06.2015

„Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ steht für regional erzeugte Lebensmittel von höchster Qualität. Der Katenschinken machte den Anfang, heute sind es 700 Produkte. Quelle: www.ln-online.de

Weinverkostung Spargel & Schinken am 22.05.2015

Eingestellt am 12.05.2015

Verkosten Sie spanische und deutsche Weine zu Holsteiner Spargel und Holsteiner Schinkenspezialitäten. Preis: 29 Euro p.P.Wo?: Fleischerei Lohff, Dreilingsberg 2, 23570 Travemünde Melden Sie sich jetzt an, denn es sind nur begrenzte Plätze vorhanden! Unser Flyer zum herunterladen (412,2 KiB) Herunterladen

Travemünder Steaktage – Steakseminar am 29.04.2015

Eingestellt am 17.04.2015

Lernen von den Profis: Von der Auswahl und Vorbereitung des Fleischstücks mit dem Fleischermeister bis zur perfekten Zubereitung mit Steak-Koch Manfred Neumann vom Steakhof Warnsdorf. Erleben Sie den perfekten Steakgenuss! Unsere Steakfibel zum herunterladen (3,9 MiB) Herunterladen Travemünder Steaktage

Feinschmeckerurkunde

Eingestellt am 07.01.2015

Bereits zum 4 mal wurde die Fleischerei Lohff mit der Feinschmecker-Urkunde ausgezeichnet. Die Fleischerei Lohff gehört zu den besten Fleischereien Deutschlands.

Holsteiner Katenschinkenherstellung

Eingestellt am 05.01.2015

Auch in diesem Jahr findet wieder die Holsteiner Katenschinkenherstellung statt. Schinken aussuchen und mit dem Meister salzen. Jetzt schnell anmelden und die Termine am 06.02. sowie am 08.05.2015 sichern.

TV-Werbung des Fleischerhandwerks 2015 (Spot "Junge Mutter")

Eingestellt am 22.10.2014

Der komplette Spot ab jetzt bei uns in der Videothek.

Fleischerberufe.de - Imagefilm "Anders als Du denkst"

Eingestellt am 22.10.2014

Den kompletten Film ab jetzt bei uns in der Videothek.

Leistungswettbewerb des Fleischernachwuchses

Eingestellt am 24.09.2014

1

Fleischerei Lohff bei NDR 1

Eingestellt am 08.04.2014

Den kompletten Mitschnitt ab jetzt bei uns in der Videothek.

Neue Verkaufsstände für die Strandpromenade

Eingestellt am 27.03.2014

1

Fleischerei Lohff bei Punkt12 - Der Selbstversuch

Eingestellt am 12.03.2014

Der komplette Fernsehbericht ab jetzt bei uns in der Videothek.

Allein gegen neun Männer (1)

Eingestellt am 29.01.2014

1

Allein gegen neun Männer (2)

Eingestellt am 29.01.2014

1

Unser neuer Cateringservice "Lübeck Catering" ist online

Eingestellt am 20.12.2013

Besuchen Sie die Homepage unserer neuen Cateringmarke "Lübeck Catering" auf www.luebeck-catering.de. Ab sofort können wir Ihnen mit unserem Partner FarceCrew Events alle Leistungen, vom Essen über den Getränkeservice bis hin zum DJ, Technik, Mobiliar und vielem mehr aus einer Hand für Ihr Event anbieten.

Produktentwicklung von Daniel Volkmer

Eingestellt am 01.11.2013

Produktenwicklung Stu.po - Die Gourmetrolle NT Eine Symphonie vom Schwein (Eine Facharbeit von Daniel Volkmer)

Lehrlingsaustausch Frankreich

Eingestellt am 08.08.2013

Lehrlingsaustausch: Eine andere Kultur erleben

Eingestellt am 19.07.2013

Travemünde. Seit 37 Jahren tauschen die Handwerkskammern von Poitiers (Frankreich) und Lübeck Lehrlinge aus. Zur Zeit arbeitet Antoine Rigaud (18) in der Travemünder Fleischerei Lohff.Untergebracht ist er im Gebäude der Handwerkskammer in der Konstinstraße. Nach Travemünde geht es dann mit dem Bus. Da er kein Deutsch spricht und seine Kollegen in Travemünde kein Französisch, verständigt man sich über das Handwerk: „Mit Vormachen und Nachmachen“, wie Martin Lohff erklärt. Zwei Wochen dauert so ein Austausch, im Gegenzug fahren nächstes Jahr Lübecker Lehrlinge nach Frankreich. Neben der Arbeit werden lernen die Lehrlinge auch Lübeck kennen, werden für Veranstaltungen freigestellt. Und sie erleben die Unterschiede der Kulturen: In Deutschland wird mit mehr Tempo gearbeitet, in Frankreich ist die Schnittführung feiner. In Deutschland wird viel mehr Wurst produziert. Französische Lehrlinge bekommen dafür oft leuchtende Augen, wenn sie Pfoten sehen. Die werden bei uns wiederum nicht mehr so häufig nachgefragt. HNFoto: Antoine Rigaud (18) arbeitet in Travemünde an einem Rindernacken. Foto: HELGE NORMANN

Neue Brochüre des Deutschen Fleischerhandwerks

Eingestellt am 06.05.2013

Das Deutsche Fleischerhandwerk hat seine neue Image Broschüre veröffentlicht. Erfahren Sie mehr über unseren Verband und seinem Streben nach einem kooperativen und kommunikativen Handeln mit Respekt und Verantwortung.

Ihr Katenschinken für die Spargelzeit

Eingestellt am 31.01.2013

Im vergangenen Jahr hatten Sie bei der Fleischerei Lohff in Travemünde erstmals die Möglichkeit, Ihren eigenen Katenschinken für die Spargelzeit selbst zuzubereiten. Und weil die Aktion so gut ankam, findet nun eine Wiederholung statt – allerdings mit einer kleinen Änderung: Um Ihnen garantieren zu können, dass der Katenschinken am 3. Mai pünktlich zum Start der Spargelsaison abgeholt werden kann, beschränkt sich das Seminar diesmal auf nur zwei Treffen. Wie Sie mitmachen können? Einfach bis zum 12. Februar bei der Fleischerei Lohff in Travemünde unter 04504/23 03 anrufen und sich einen rohen Schinken reservieren.

Ritterschlag für den Holsteiner Katenschinken

Eingestellt am 06.06.2012

Holsteiner Katenschinken: EU-Herkunftsschutz Er ist eine der bekanntesten und vor allem schmackhaftesten Spezialitäten des nördlichsten Bundeslandes. Und er wird bis heute nach traditionellem Verfahren und damit seit Jahrhunderten nahezu unverändert hergestellt. Dass der Holsteiner Katenschinken eine ganz besondere und typisch regionale Delikatesse ist, hat nun auch die Europäische Union gewürdigt: Sein Name ist von der EU geschützt. Der Holsteiner Katenschinken wurde in das europäische

Tag des Holsteiner Katenschinkens

Eingestellt am 11.05.2012

Der 12. Mai steht ganz im Zeichen der schleswig-holsteinischen Spezialität: Hersteller vielerorts verraten Ihnen alles, was Sie schon immer über das Original wissen wollten. Werfen Sie einen Blick in die Räucherkammer, freuen Sie sich auf verschiedene Aktionen und überzeugen Sie sich beim Kosten selbst von dem einmaligen Geschmack des Holsteiner Katenschinkens.

Anbaden zur Saisoneröffnung in Travemünde

Eingestellt am 19.04.2012

Wir erklären das Meer für eröffnet! Auch in diesem Jahr läutet das traditionelle Anbaden am Sonnabend, 19. Mai, die Sommersaison in Travemünde ein. Um 14.45 Uhr geht es in einer bunten Parade mit der Marching Band „Lübecks Freibeutermukke“ vom Brügmanngarten an den Strand. Nach diesem musikalischen „Warm up“ eröffnet Lübecks Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer in alter Seebadtradition offiziell die Badesaison vor der Kulisse der nostalgischen Badekarren. Mutige Gäste in historischer Badekleidung sind beim kühnen Sprung in die Ostsee herzlich willkommen.

Die große Parade der Ostereier

Eingestellt am 10.04.2012

Etwas kühle Temperaturen, aber viel Sonnenschein: Die Lübecker hatten Glück mit dem Osterfest. Einer der Höhepunkte war die "Parade der Ostereier" in Travemünde. Zehn große Eier wurden durch den Ort gezogen - zur Freude der vielen Zuschauer.

Neuer Reiseführer: Mohltied rund um Lübeck

Eingestellt am 31.03.2012

Am Sonnabend, dem 31. März 2012, wurde im Columbia Hotel Casino Travemünde die erste Ausgabe des Besseresser-Magazins "Mohltied!" für den Süd-Osten Schleswig-Holsteins präsentiert. Hoteldirektor Ralph Hosbein hatte das Team des Magazins nach Travemünde geholt.

Neues Riesenei gesichtet

Eingestellt am 26.03.2012

In "Facebook" erschien es zuerst: Kinder der "Schule am Meer" malen für Ostermünde, aber nicht im gleißenden Licht der Öffentlichkeit, sondern im Hof der Fleischerei Lohff. Gesponsert wurde da Ei gemeinsam von der Fleischerei und FarceCrew Events. Wenn die Farbe getrocknet ist, kommt das Ei in die Vorderreihe und nimmt am Ostersonntag an der großen Rieseneier-Parade teil.

Machen Sie Ihren eigenen Schinken

Eingestellt am 07.02.2012

Na, freuen Sie sich auch schon wieder auf die anstehende Spargelsaison im Juni? Auf Spargel freuen, jetzt, im Februar, fragen Sie sich? Genau! Die Fleischerei Lohff in Travemünde bietet ab heute einen guten Grund, um sich bereits jetzt auf die Spargelsaison zu freuen. Dort können Sie Ihren eigenen Katenschinken herstellen – ganz alleine. Was Sie dafür machen müssen? Einfach bis 15. Februar bei der Fleischerei Lohff in Travemünde unter...

Geschützte geografische Angabe: EU-Siegel für Holsteiner Katenschinken

Eingestellt am 01.02.2012

KIEL. Die Bezeichnung “Holsteiner Katenschinken” ist durch die EU geschützt. Das teilt das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume mit. Gestern (31. Januar) wurde demnach der “Holsteiner Katenschinken” in das EU-Qualitätsregister aufgenommen und darf jetzt die offizielle Bezeichnung “geschützte geografische Angabe” (g.g.A.) mit dem blau-goldenen Siegel tragen. Die geschützte geografische Angabe bestätigt, dass Agrarerzeugnisse und Lebensmittel eng mit einer bestimmten Region verbunden sind: Von den drei Vorgängen der Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung muss mindestens einer dort stattfinden.

Holsteiner Katenschinken ab heute geschützt

Eingestellt am 31.01.2012

Holsteiner Katenschinken (g.g.A.) kann sich ab sofort mit einem EU-Gütesiegel schmücken. Er wurde heute (Dienstag) in das EU-Qualitätsregister aufgenommen und darf jetzt die offizielle Bezeichnung "geschützte geographische Angabe" (g.g.A.) tragen. Die bestätigt, dass Agrarerzeugnisse und Lebensmittel eng mit einem bestimmten geographischen Gebiet verbunden sind: von den drei Vorgängen Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung muss mindestens einer dort stattfinden.

Holsteiner Katenschinken ab heute geschützt

Eingestellt am 31.01.2012

Er wurde heute (Dienstag) in das EU-Qualitätsregister aufgenommen und darf jetzt die offizielle Bezeichnung "geschützte geographische Angabe" (g.g.A.) tragen. Die bestätigt, dass Agrarerzeugnisse und Lebensmittel eng mit einem bestimmten geographischen Gebiet verbunden sind: von den drei Vorgängen Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung muss mindestens einer dort stattfinden. Um regional bedeutsame Produkte vor Nachahmung zu schützen, werden Agrarerzeugnisse und Lebensmittel mit geschützten Ursprungsbezeichnungen (g.U.), geschützten geographischen Angaben (g.g.A.) sowie garantiert traditionelle Spezialitäten (g.t.S.) auf EU-Ebene seit 1992 registriert. Seit heute mit "g.U." geschützt ist zudem ein Honig aus dem polnisch-litauischen Grenzgebiet. Dies ist das erste Mal, dass zwei Länder gemeinsam die Aufnahme eines Produkts in das Qualitätsregister beantragt haben.

"Holsteiner Katenschinken" wird geschützte geografische Bezeichnung

Eingestellt am 31.01.2012

Der "Holsteiner Katenschinken" ist ab sofort eine EU-weit geschützte geographische Bezeichnung. Die EU-Kommission in Brüssel teilte am Dienstag mit, dass der Schinken anerkanntermaßen zu den Lebensmitteln und Agrarerzeugnissen gehöre, die "eng mit dem geographischen Gebiet verbunden" sind, das ihr Name anzeigt. Dafür muss entweder die Erzeugung, Verarbeitung oder Vorbereitung für den Verkauf in dem bezeichneten Gebiet stattfinden. Ein noch höheres Gütesiegel gibt es, wenn alles in demselben Gebiet stattfindet.

"Holsteiner Katenschinken" wird geschützte geografische Bezeichnung

Eingestellt am 31.01.2012

Der "Holsteiner Katenschinken" ist ab sofort eine EU-weit geschützte geographische Bezeichnung. Die EU-Kommission in Brüssel teilte am Dienstag mit, dass der Schinken anerkanntermaßen zu den Lebensmitteln und Agrarerzeugnissen gehöre, die "eng mit dem geographischen Gebiet verbunden" sind, das ihr Name anzeigt.

„Handwerker sind Motor der wirtschaftlichen Entwicklung“...

Eingestellt am 18.01.2012

Lütau – Das lauenburgische Handwerk sei ein Motor der wirtschaftlichen Entwicklung Schleswig-Holsteins. Das betonte Innenminister Klaus Schlie beim Neujahrsessen der Kreishandwerkerschaft am Montag in Lütau Schlie nutzte seinen Auftritt, um die Pläne der Landesregierung zu streifen. Er sprach von Bildung und Kitas, die finanziert werden müssten sowie Perspektiven für die kommunalen Haushalte. Von insgesamt 1200 Gemeinden und Städten im Land seien 120 mit Defiziten behaftet, aber 18 hauptverantwortlich für 700 Millionen Euro Schulden. Eine der am meisten verschuldeten Städte sei Lübeck. „Diese 18 Kommunen sind zu eigenen Sparanstrengungen aufgerufen, sonst gibt es keine Fehlbedarfszuweisungen mehr“, warnte Schlie. Apropos Schulden: Während der Minister drinnen über Haushaltskonsolidierung des Landes sprach, lief draußen der Dienstwagen des Fahrers auf Standgas. Vermutlich mehrere Stunden, denn nach den Reden gab es noch Grünkohl.

Holsteiner Katenschinken von Lohff . . .

Eingestellt am 07.06.2011

Sie essen für Ihr Leben gerne Katenschinken legen aber Wert darauf, dass er schonend geräuchert wurde und aus qualitativ hochwertigem Fleisch besteht? Dann ist das Angebot der Fleischerei Lohff in Travemünde genau das Richtige für Sie. Passend zur Spargelsaison können Sie sich dort einen ganzen Katenschinken (etwa 10 Kilo) zum Preis von 129 Euro kaufen. LN-Card-Inhaber haben dabei doppelt Grund zur Freude. Sie dürfen sich noch bis Ende Juniüber einen sagenhaften Bonus von 20 Prozent auf den Katenschinken freuen. Das Angebot bezieht sich aber nur auf ganze Katenschinken im Stück, Aufschnittware ist dabei ausgenommen. Wer sich den Katenschinken dennoch gerne aufschneiden lassen möchte, bekommt dies gegen eine Pauschale von 25 Euro, auf die es allerdings keinen LNCard-Bonus gibt.

Katenschinken von Lohff . . .

Eingestellt am 01.06.2011

Seit über 137 Jahren setzt die Fleischerei Lohff in Travemünde Maßstäbe was das Fleischerhandwerk betrifft. Hier wird das meiste noch von Hand gemacht, dafür sorgen die beiden Fleischer - Meister Christian und Martin Lohff, die den Familienbetrieb in nun schon fünfter Generation führen - mit Erfolg. Dass die Brüder ihren Beruf noch als Handwerk verstehen, zeigt sich ganz besonders am Katenschinken.

Platz eins für die Lehrlinge von Almer und Lohff

Eingestellt am 13.04.2011

Nur Übung macht den Meister. Deshalb veranstaltet die Lohff-Stiftung einmal im Jahr gemeinsam mir der Lübecker Berufsschule einen Wettbewerb für angehende Fleischer und Fleischereifachverkäuferinnen. Am Mittwoch war es wieder soweit. Landeslehrlingswart Christina Lohff erklärte den angehenden Fleischern, was sie noch besser machen können, zum Beispiel beim Grillspieß auf eine Panade zu verzichten.

Classic, Chicken oder Bacon?

Eingestellt am 03.03.2011

Burger-Monat in Lohffs Grill & Fleischerei Travemünde 03.03.2011 | Bis auf das Brötchen ist alles selbst gemacht beim Hamburger in Lohffs Grill & Fleischerei: Von der Burger-Bulette aus regionalem Rindfleisch aus Teutendorf bis zurBarbecue-Sauce.

Unternehmerfrauen im Handwerk öffnen ihre Werkstätten

Eingestellt am 12.01.2011

Bis Anfang Februar 2011 werden montags und dienstags vormittags Lübecker Unternehmerinnen mit einem Tag der offenen Tür ihr Handwerk vorstellen. Den Anfang machte Elke Lohff, die jungen Müttern ihre Metzgerei zeigte. Ziel ist es, weiblichen Nachwuchs für das Handwerk zu begeistern.

Neue Mensa in der Schule am Meer

Eingestellt am 13.12.2010

Lübecks Schulsenatorin Annette Borns hat am Montag die Mensa an der Schule am Meer in Travemünde eingeweiht. Der Grundschulteil dieser Schule wurde bereits im Juni 2007 zur Offenen Ganztagsschule. Seit Sommer 2010 ist auch die Regionalschule Offene Ganztagsschule.

Ein Tag mit Fleischer Christian Lohf

Eingestellt am 22.11.2010

24 Stunden mit dem Fleischer Christian Lohff aus Travemünde (Schleswig-Holstein).6.45 Uhr Ich hasse Autofahren. Deshalb bin ich froh, dass ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann. Ich arbeite in einem Familienbetrieb. Die Fleischerei gehört meiner Familie seit 1873. Als Junge wollte ich zuerst...

Berufswettkampf der Fleischer auf dem Priwall

Eingestellt am 30.09.2010

Johanna Fritze aus Kalübbe (Kreis Plön) ist Schleswig-Holsteins beste Fleischerin. Mit großem Abstand setzte sie sich gegen neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften in Travemünde durch. Beste von elf angetretenen Fachverkäuferin ist Jasmin Petersen aus Lürschau (Kreis Schleswig-Flensburg).

Weiter Aufwind für die “WindArt”

Eingestellt am 19.09.2010

Anke Goldmann ist immer noch begeistert. Frau Goldmann ist Lehrerin an der Willy-Brandt-Schule in Lübeck-Schlutup. Im Juni verbrachte sie mit ihrer Klasse 5c eine Woche im Hof der Alten Vogtei. Gemeinsam mit dem Windskulpteur Mirko Siakkou-Flodin schufen sie das Objekt “Windrose”. Gestern war Anke Goldmann zu Gast bei der Abschlussveranstaltung zur WindArt 2010 im Kreuzfahrtterminal – und schwärmte immer noch. Was sie so ins Schwärmen brachte, ist die Begeisterung ihrer Schülerinnen und Schüler über die Windroseaktion im Juni, denn die halte bis auf den heutigen Tag an und habe aus der Schulklasse eine “eingeschworene Gemeinschaft” gemacht. Selten gibt Schulunterricht – denn schließlich war das eine Projektwoche der 5c – so viel Anlass zum Schwärmen.

Fest, Törns und Genuss: Premiere für Pinn und Pann

Eingestellt am 06.08.2010

Am Wochenende vom 13. bis 15. August verführt "Pinn & Pann" die Gäste des Seebades Travemünde mit allen Sinnen. "Pinn & Pann kombiniert die Begeisterung unserer Gäste für die liebevoll gepflegten Segeloldtimer mit dem Genuss vonfangfrischem Fisch und regionalen Spezialitäten", erläutert Tourismus-Chefin Andrea Gastager.

1 Jahr Landhaus Bode

Eingestellt am 01.07.2010

»Wir fühlen uns hier sauwohl«, sagt Thomas Bertholdt vom Landhaus Bode. Vor einem Jahr übernahm er gemeinsam mit Ehefrau Sonja das Restaurant und Hotel in der Fehlingstraße 67. Er kocht, sie kümmert sich um den Service. Das Hotel ist unter anderem mit eigenen Pauschal-Arrangements erfolgreich. Kurzurlauber aus Schweden kommen zum Beispiel gern zum Golfspielen nach Travemünde, buchen über einen Golfreiseanbieter mit dem Hotelaufenthalt gleich Plätze in Travemünde, Warnsdorf und Timmendorfer Strand. Der eigene Internet-Auftritt ist inzwischen bei Suchmaschinen gut gelistet zum Thema Golf.

Einstiegsqualifizierung bietet Brücke in die Ausbildung bei der Fleischerei Lohff GmbH

Eingestellt am 11.05.2010

Nicht jeder Jugendliche findet sofort nach der Schule eine Lehrstelle. Das kann zum Beispiel an einer noch fehlenden Ausbildungsreife, schlechten Schulnoten oder nicht vorhandenen Ausbildungsmöglichkeiten liegen....

Einstiegsqualifizierung bietet Brücke in die Ausbildung bei der Fleischerei Lohff

Eingestellt am 11.05.2010

Agentur für Arbeit Lübeck fördert in Zusammenarbeit mit den Kammern und Kreishandwerkerschaften 137 EQ-Plätze Travemünde/Lübeck 11.05.2010 | Nicht jeder Jugendliche findet sofort nach der Schule eine Lehrstelle. Das kann zum Beispiel an einer noch fehlenden Ausbildungsreife, schlechten Schulnoten oder nicht vorhandenen Ausbildungsmöglichkeiten liegen. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung werden diese Jugendlichen später als Fachkräfte dringend benötigt. Damit diese jungen Menschen nicht unversorgt bleiben und eine individuelle Chance erhalten, gibt die Agentur für Arbeit Lübeck über zehn Millionen Euro jährlich für die Eingliederung in das Berufsleben in der Hansestadt Lübeck und im Kreis Ostholstein aus. Eine solche Brücke in die Ausbildung ist zum Beispiel die Einstiegsqualifizierung (EQ).

Das hält die Mitarbeiter fit: Gesundheitsberatung für Betriebe

Eingestellt am 01.05.2010

Mit einem leistungsfähigeren und gesünderen Team die täglichen Herausforderungen im Betrieb meistern – ein Wunschtraum vieler Arbeitgeber. Mit der Gesundheitswerkstatt gibt die IKK Nord Unternehmen hierfür die nötige Unterstützung. Die Fleischerei Lohff hat es ausprobiert. Mit Erfolg.

Schnitzelmonat März bei Lohff

Eingestellt am 02.03.2010

Wegen des  großen Erfolgs im vergangenen Jahr hat die Fleischerei Lohff am Dreilingsberg – hier gibt es immer freie Parkplätze – auch in diesem Jahr den Monat März wieder zum Schnitzelmonat erklärt. Für 5,95 € (mit Getränk nach Wahl 7,95 €) locken das XL-Schnitzel, das Knusperschnitzel aus magerem Hähnchenfilet oder das klassische, in Butter gebratene

Im März täglich Schnitzeltag

Eingestellt am 01.03.2010

Im März ist täglich Schnitzeltag in »Lohffs Grill & Fleischerei« (Gewerbegebiet Dreilingsberg). Vom kleinen Kalbsschnitzel bis zum Putenschnitzel vom Lavagrill ist alles dabei.

DER FEINSCHMECKER präsentiert: Die 400 besten Metzger Deutschlands

Eingestellt am 24.02.2010

DER FEINSCHMECKER präsentiert: Die 400 besten Metzger Deutschlands Fleisch- und Wursteinkauf sind mehr denn je Vertrauenssache. Da ist die persönliche Beratung eines Metzgers, den man kennt und der genaue Auskunft über die Herkunft des Fleisches geben kann, Gold wert. Gut abgehangenes Rindfleisch, festes Schweinefleisch und eine frische, fein gewürzte Wurst sind hochgeschätzte Lebensmittel.

Fleischer-Nachwuchs zeigte sein Können auf dem Priwall

Eingestellt am 02.10.2009

Der Landessieger der Nachwuchs-Fleischer heißt Christopher Fritze. Siegerin bei den Fachverkäuferinnen wurde Sabrina Zimmermann. Von morgens um 8 Uhr bis um 16 Uhr kämpften am Donnerstag vier Fleischer und zehn Fachverkäuferinnen auf dem Priwall um die Landestitel. Landeslehrlingswart Christian Lohff gratulierte den Preisträgern zu ihren guten Leistungen und dem Mut, an einem Wettbewerb teilzunehmen. Von links: Jan Krüger (3.), Nadine Erbst (2.), Christopher Fritze (1.), Sabrina Zimmermann (1.), Christian Clausen (3.). und Ilona Behrend (2.).

Fleischer ermittelten den besten Nachwuchs

Eingestellt am 07.09.2009

Mit guten Leistungen endete der 3. Nachwuchs-Wettbewerb des Fleischer-Verbandes Schleswig-Holstein in Rendsburg. 174 Teilnehmer aus den Berufsschulen Flensburg, Meldorf, Rendsburg, Plön, Lübeck, Elmshorn und Hamburg traten für die Einzelwertung und die Schul-Team-Wertung an. Bei vier Wettbewerben gingen zwei Auszeichnungen nach Lübeck.

Fleischer-Azubis aus Plön überzeugten mit ihren Braten

Eingestellt am 06.09.2009

Rendsburg - Die besten angehenden Fleischer kommen von der Berufsschule Plön. Robert Becker und Nils Erdmann gewannen in der Einzelwertung beim Nachwuchs-Wettbewerb des Fleischer-Verbandes Schleswig-Holstein in Rendsburg.

Neue Verteilerstellen für die gelben Wertstoffsäcke in der Hansestadt Lübeck

Eingestellt am 30.07.2009

Die Anker-Apotheke darf in Travemünde keine gelben Wertstoffsäcke mehr verteilen. Der Apothekerverband hat die Verteilung untersagt. In Travemünde hat die Fleischerei Lohff GmbH die Verteilung der gelben Wertstoffsäcke übernommen. Die Geschäfte in der Vorderreihe 19 und Am Dreilingsberg 2 haben Mo. – Fr. von 9 bis 18 Uhr und am Sa. von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Alle Verteilerstellen werden von der Fa. VEOLIA regelmäßig beliefert. »Leider ist immer wieder festzustellen, dass der Verbrauch ständig steigt und die gelben Wertstoffsäcke zweckentfremdet genutzt werden. Denken Sie bitte daran, dass auch der nächste Kunde noch gelbe Wertstoffsäcke benötigt«, heißt es in einer Mitteilung der Entsorgungsbetriebe.

Ostermünde – Programm vorgestellt

Eingestellt am 01.04.2009

Osterfest für die ganze Familie in Travemünde vom 11.-13. April 2009 Frohe Ostern in Travemünde: Im Mittelpunkt des langen Osterwochenendes vom 11.-13. April stehen Aktivitäten für die ganze Familie. Zum Auftakt des langen Osterwochenendes werden am Sonnabend, 11. April, zwei große Osterfeuer am Strand (Höhe Brügmanngarten) entzündet. Das österliche Ritual beginnt um 19.00 Uhr mit einer Osterandacht und soll – nach altem Glauben – die bösen Geister des Winters vertreiben. Gitarrenmusik, kulinarische Spezialitäten und leckere Cocktails mit tollem Meeresblick sorgen rund um die Osterfeuer für romantische Stimmung und schöne Abendstunden am Strand.

Drahtlos Unterwegs - Fleischerei Lohff

Eingestellt am 01.01.2008

Fleischerei Lohff in: Vorderreihe 19, 23570 Lübeck, Bundesrepublik Deutschland

Unterwegs mit dem „AktivClub55“

Eingestellt am 23.06.2005

Travemünde 23.06.2005 | Der „AktivClub55“ der Travemünder Raiffeisenbank traf sich heute zu seiner ersten Veranstaltung: 31 Teilnehmer ließen sich von Martin Lohff durch den Katenrauch der Fleischerei Lohff führen, probierten Schinken und Wein. Eingeladen war auch Heinz Püplichhuisen, Geschäftsführer des Lübecker Weinhandels„H.F. von Melle“. Er überraschte mit einer Neuheit, dem „Strandgut“ aus Weißburgunder und Riesling, den ein Winzer von der Saar kreiert hat. Der Mann ist Ostsee-Fan und hat sich mit dem guten Tropfen einen Traum erfüllt. Der Wein ist mit Strandtauglichem Schraubverschluss versehen und bei Lohff für 6,90 Euro zu haben.